Pokemon Go ist momentan weltweit am Boomben. Auf der ganzen Welt sind Spieler dabei, ihre Lieblingspokemon zu fangen. Blöd nur, wenn man nicht weiß, wo sich diese Pokemon befinden und wo man spezielle und seltene Pokemon findet, die man sucht.

Die Pokemon erscheinen nämlich nur mit Zufall und Glück. Ganz zufällig erscheinen sie dann aber doch nicht. Denn die unterschiedlichen Pokemon bevorzugen je nach ihrem Typ bestimmte Orte. In diesem Artikel zeigen wir dir, wo sich die jeweiligen Pokemon am meisten aufhalten und wo du sie findest!

Wo halten sich die Pokemon in Pokemon Go auf?

Damit es auch möglichst realistisch ist, bevorzugen die Pokemon in Pokemon Go bestimmte Areale, die von ihrem Typ abhängig sind.

Pokemon vom Typ Normal

pokemon-go-normal-pokemon-fundorte

Beispiele für normale Pokemon: Chaneira, Dodu, Porenta, Rattfratz, Tauros, Schlurp

Pokemon vom Typ Normal findest du eigentlich überall. Egal ob Bahnstrecken, Bibliotheken, Grenzen, Plätze oder Freizeitareale. Diese Pokemon halten sich überall auf.

Pokemon vom Typ Feuer

pokemon-go-fundorte-feuer-pokemon

Beispiele für Feuerpokemon: Glumanda, Fukano, Magmar, Ponita, Vulpix

Feuerpokemon halten sich überwiegend in Wohngebieten auf, die am besten dicht besidelt sind. Es muss ein klares Wohngebiet sein, also ein Gebiet mit Einfamilienhäusern oder Hochhäusern.

Pokemon vom Typ Wasser

pokemon-go-fundorte-typ-wasser

Beispiele für Wasserpokemon: Goldini, Jurob, Lapras, Karpador, Enton, Sterndu, Schiggy, Quapsel

Drei Mal darfst du raten: Wasserpokemon findest du in Pokemon Go natürlich am Wasser. Am Wasser reicht auch wirklich aus. Du musst nicht ins Wasser gehen. Im Schwimmbad, an Seen, Häfen oder Kanälen lang gehen, sollte ausreichen, damit du Wasser Pokemon findest.

Pokemon vom Typ Pflanze

pokemon-go-fundorte-pflanzen-pokemon

Beispiele für Pflanzenpokemon: Bisasam, Knofensa, Owei, Mirapla

Am besten findet man Pflanzenpokemon in Naturgebieten. Das ist eine Pokemonart, bei der die Dorfbewohner tatsächlich einen Vorteil haben. Such nach Wiesen, Gärten, Wäldern oder ähnlichem.

In Großstädten musst du am besten nach großen Grünflächen oder Parks (Golfplätze funktionieren zum Beispiel) Ausschau halten.

Pokemon vom Typ Elektro

pokemon-go-fundorte-elektro-pokemon

Beispiele für Elektropokemon: Elektek, Voltoball, Pikachu

Überall wo viel Strom fließt, findest du auch Elektropokemon. Das heißt in Gewerbegebieten oder in der Nähe von Kraftwerkanlagen.

Die Betonung liegt auf IN DER NÄHE. Du musst dich nicht in unnötige Gefahr begeben, und in diese Anlagen einsteigen. Halte dich einfach in der Nähe auf und es wereden Pokemon vom Typ Eleketro erscheinen

Pokemon vom Typ Gestein

pokemon-go-fundorte-gestein-pokemon

Beispiele für Gesteinpokemon: Onix, Kleinstein

Gesteinpokemon findest du hauptsächlich in der Nähe von Autobahnen, Steinbrüche, Gewerbeparks und Landmassen.

Pokemon vom Typ Drache

pokemon-go-fundorte-drachen-pokemon

Beispiele für Drachenpokemon: Dratini, Dragonir, Dragoran, Brutalanda

Drachenpokemon sind immer heiß begehrt. Drachen gelten als Legenden. Genau deshalb findest du Drachenpokemon auch an Wahrzeichen, Denkmählern, Burgen und Schlössern. Hier werden die starken Drachenpokemon am häufigsten auftauchen.

Pokemon vom Typ Geist

pokemon-go-fundorte-geist-typ

Beispiele für Geistpokemon: Nebulak, Alpollo, Gengar

Wo erwartest du Geistpokemon? Richtig, an Friedhöfen. Du musst den Friedhof nicht unbedingt betreten. Denkt daran, etwas respekt zu zeigen. Nicht das es so endet, wie im Holocaust Museum in Washington. Bereits in der Nähe von Friedhöfen sollte es ausreichen, um Geistpokemon anzulocken.

Pokemon vom Typ Eis

pokemon-go-fundorte-eispokemon

Beispiele für Eispokemon: Rossana

Eispokemon findest du natürlich überwiegend in kalten Gebieten, die zugeschneit sind. Also Gletscher, Hochgebirge oder Skigebiete.

Im Winter wird es sicher einfacher, Eispokemon zu fangen, aber im Sommer tauchen Pokemon vom Typ Eis oft auch einfach im Gras auf.

Pokemon vom Typ Kampf

pokemon-go-kampfpokemon-fundorte

Beispiele für Kampfpokemon: Machollo, Nockchan, Menki

Pokemon vom Typ Kampf findest du dort, wo du auch die echten Kämpfer findest: Fitnesscenter, Stadien und Sportanlagen. Hier wirst du auf einige Kampfpokemon treffen und deinen Pokedex mit starken Kämpfern füllen können.

Pokemon vom Typ Psycho

pokemon-go-psycho-typ-fundort

Beispiele für Psychopokemon: Traumato, Abra, Pantimos

Pokemon vom Typ Psycho findest du hauptsächlich in der Nähe von Krankenhäusern. Wie schon bei Elektropokemon, gilt auch bei den Psychopokemon wieder, IN DER NÄHE. Du musst nicht unbedingt ins Krankenhaus und die Patienten belästigen, um Psychopokemon zu fangen. Es wird reichen, wenn du dich in die nähe besagter Krankenhausgebiete begibst.

Pokemon vom Typ Fee

pokemon-go-fundorte-typ-fee

Beispiele für Feenpokemon: Pummeluff, Piepi

Ähnlich wie mit den Drachenpokemon, findest du Feenpokemon auch an Wahrzeichen, Denkmälern, aber auch an berühmten Urlaubsplätzen, Kirchen und Friedhöfen.

Pokemon vom Typ Stahl

pokemon-go-stahlpokemon-fundorte

Beispiele für Stahlpokemon: Magnetilo, Stollunior, Stollrak

Überall dort wo du Stahl findest, findest du auch Stahlpokemon. Das heißt du kannst Stahlpokemon beispielsweise an Schienen oder modernen Bürogebäuden antreffen. (Spielt aber nicht auf den Gleisen Kinder!)

Pokemon vom Typ Gift

pokemon-go-giftpokemon-fundorte

Beispiele für Giftpokemon: Nidoran, Sleima, Smogon, Zubat, Rettan

In der Nähe von Sumpflandschaften, Mooren oder Sumpfgebieten, solltest du ganz schnell auf viele Pokemon vom Typ Gift treffen.

Pokemon vom Typ Boden

pokemon-go-fundorte-typ-boden

Beispiele für Bodenpokemon: Sandan, Rihorn, Digda

Pokemon vom Typ Boden findest du in der Regel auch dort, wo du die Pokemon vom Typ Gestein findet, also in der Nähe von Autobahnen, Steinbrüche, Gewerbeparks und Landmassen.

Pokemon vom Typ Käfer

pokemon-go-käferpokemon-fundorte

Beispiele für Käferpokemon: Hornliu, Pinsir, Raupy, Paras, Sichlor

Natürlich findest du Käferpokemon auch dort, wo du echte Käfer findest, Nein, nicht unterm Bett. An Bauernhöfen, Gärten, Höfen, Golfplätzen, Naturschutzgebieten und Waldwegen sind die kleinen Käferpokemon leicht zu finden.


Das war es erst mal mit den Fundorten für die jeweiligen Pokemontypen in Pokemon Go. Jetzt kannst du auf die Jagd gehen und deine Lieblings-Pokemon fangen.

Vergiss nicht, genug Pokebälle dabei zu haben, und lies vorher unseren ultimativen Pokemon Go Starter Guide und unsere zahlreichen Pokemon Go Anleitungen, damit du einen guten Start in dein Abenteuer hinlegen kannst.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here